viamedici als mögliche Lehr- und Lernplattform für unsere Fakultät

viamedici als mögliche Lehr- und Lernplattform für unsere Fakultät

Hallo liebe Kommilliton:innen,
wie ihr alle wisst, ist seit 2017 Amboss das Kreuztool, das wir hier an der Fakultät nutzen. In den vergangenen Jahren kam es vor allem in den M2 Kohorten zu der Kritik, dass das stichpunktartige Konzept von Amboss die Realität nicht oder kaum abbildet und auch nicht gut auf die neuen Key-Feature Fragen vorbereitet. Die Key-Feature Fragen beziehen sich insbesondere auf klinische Entscheidungsfindung und weniger auf Faktenwissen, wie es bis 2018 im M2 der Fall war. Das Feedback an uns war es, dass das mit Amboss nur schwer abzubilden ist. Diese Einschätzung haben wir – und ihr vielleicht auch – außerdem von den Lehrenden bekommen. Insgesamt bewerten wir Amboss eher als ein Nachschlagewerk mit angegliedertem Kreuztool als ein vollumfängliches Lehrtool, da vor allem klinische Entscheidungsfindung als wichtigstes Lernziel für uns Studierende damit kaum abgebildet wird. Aus diesem Grund haben wir in den vergangenen Wochen und Monaten einerseits eine umfassende Auswertung der Examen (Link Ergebnisse, Link fachbez. Auswertung) durchgeführt und uns mit der Alternative Viamedici beschäftigt, die uns von einigen Studierenden vorgeschlagen wurde. Viamedici hat den Vorteil, dass es im Gegensatz zu Amboss neben der reinen Auflistung des Faktenwissens auch eine Wertung und damit Einordnung der Informationen vornimmt. Das ist in unseren Augen näher an der Realität und wurde auch von den Studierenden der vergangenen M2-Kohorten so eingeschätzt. Außerdem hat Viamedici verschiedene Zusatzfunktionen, wie Fälle der Woche, Blickdiagnosen, Fachzeitschriftenabonnements und eine riesige Bilddatenbank, die für die Lehre genutzt werden kann (und damit vielleicht die ein oder andere Schwarz-weiß Abbildung der Anatomie ablösen könnte ;D). Auch sind eine Vielzahl von Lehrbüchern (z.B. die Kurzlehrbücher) in dem Abonnement enthalten und somit digital und nicht nur physisch in der Bibliothek vorhanden.

In Bezug auf die Lehre sehen wir Viamedici definitiv vor Amboss. Bleibt das Kreuztool. Das ist in unseren Augen in erster Linie Geschmackssache. Die meisten werden sich in den vergangenen Jahren an das Design und die Handhabung von Amboss gewöhnt haben und daher einem Wechsel erst einmal kritisch gegenüber stehen. Nach unserer Einschätzung gibt es keinen Vorteil von Amboss gegenüber Viamedici, im Gegenteil haben wir das Gefühl, dass Amboss aufgrund seiner Quasi-Monopolstellung in den vergangenen Jahren deutlich nachgelassen hat, was die Erklärungen im Kreuztool angeht.

Was wir natürlich wissen, ist, dass Amboss für Famulaturen und PJ bedeutend besser ist. Allerdings sehen wir es eher als Aufgabe der Kliniken Nachschlagewerke für den tagtäglichen Gebrauch zur Verfügung zu stellen, als als Aufgabe für die Fakultät. Da sollte der Focus aus unserer Sicht auf der optimalen Lehre liegen.
Wir haben uns daher entschlossen mit Thieme (Betreiber von Viamedici) in Kontakt zu treten und die Bedingungen einen möglichen Wechsels zu besprechen. Das haben wir in den vergangenen Wochen auch in den Fachschaftssitzungen besprochen (Link Protokoll). Aktuell ist aber natürlich noch nichts in Stein gemeißelt, da noch verschiedene Fragen offen sind, die im Verlauf geklärt werden müssen.

Da die Fachschaft einen Teil der Finanzierung von Amboss und damit auch potenziell von Viamedici in der Zukunft übernimmt, haben wir natürlich auch ein Mitspracherecht bei der Auswahl des Kreuztools. Wir würden uns daher freuen, wenn ihr uns Rückmeldung gebt und das Thema noch einmal ausführlich am 12.04. in der nächsten Fachschaftssitzung besprecht (Link).
Schöne Semesterferien, alles Liebe und bleibt gesund!
Eure FiMM

PS: Eine interessante Umfrage dazu hat die Bib der Uni Münster mal gemacht. Die findet ihr hier: https://www.uni-muenster.de/ZBMed/aktuelles/?s=VIAMEDICI-UMFRAGE2020