Gehörlosigkeit im Medizinstudium

Gehörlosigkeit im Medizinstudium

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Studienliebe

SIGNfind ist ein Enactus-Hochschul-Projekt der Universität Göttingen, welches sich mit Gehörlosigkeit und Gebärdensprache beschäftigt. Gehörlose Menschen werden in Deutschland in vielen Bereichen des Lebens von der Teilhabe ausgeschlossen oder in ihrer Teilhabe eingeschränkt.

Dies geschieht oft nicht aus niederen Beweggründen, sondern aus Unwissenheit und der Tatsache, dass es sehr große Unterschiede zwischen der großen hörenden Gesellschaft und der viel kleineren tauben Gesellschaft gibt.

In ihrer bisherigen Arbeit habe sich vor allem der medizinische Bereich, beispielsweise Arztbesuche, als Bereich mit einem großen Verbesserungspotential dargestellt.

Die Projektteilnehmer führen daher Gespräche und Umfragen mit Gehörlosen, GebärdendolmetscherInnen, ÄrztInnen und Medizinstudierenden durch.

Bei der Umfrage mit Medizinstudierenden ist es Ziel in Erfahrung zu bringen, inwieweit bereits im Studium Wissen über Gehörlosigkeit vermittelt und auf die Arbeit mit gehörlosen PatientInnen vorbereitet wird.

Genau hier wird um Unterstützung gebeten: Die Umfrage ist sehr kurz und ist in weniger als 5 Minuten ausgefüllt.

Den Fragebogen findet ihr unter folgendem Link: http://wiwigoettingen.eu.qualtrics.com/jfe/form/SV_0kbwTiL90nlM1Ya.